Erfolgreiche Gürtelprüfung bei den Karatekas

 

Am 27.07.2022 traten sechs Karatekas des TSV Vilsbiburg zur Gürtelprüfung an. Bestens vorbereitet durch die Trainer der Abteilung  konnten alle Karateka die Prüfung erfolgreich bestehen.

Den 7. Kyu (Orangegurt) erreichten Konrad Ecker, Helmut Huber, Ioannis Mouratidis, Anita Sterr und Rainer Thiel, nachdem sie ihr Können in Kihon (Grundschule), Kumite (Partnertraining) und Kata (Kampf gegen imaginäre Gegner) vor dem Prüfer Walter Meder (5.DAN) unter Beweis gestellt hatten.

 

Bernhard Hobelsberger stellte sich der umfangreichen Prüfung zum 2. Kyu (Braungurt). Hier waren zusätzlich zu den oben genannten Prüfungsteilen noch Selbstverteidigungstechniken aus dem Kihon, Kata-Bunkai (Anwendung der Techniken der gezeigten Kata mit Partner) sowie Freikampf gefordert. 

Alle Prüflinge haben ihr Bestes gegeben und die geforderten Aufgaben hervorragend gemeistert.

Am Ende der schweißtreibenden Prüfung motivierte Walter Meder die Anwesenden durch konsequentes Training ihre Fähigkeiten ständig zu erweitern.

Er erläuterte, dass die Herausforderungen aber auch das Können mit jedem neuen Gurtgrad wachsen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.