Vereinsausflug der Karatekas des TSV Vilsbiburg

 

 

Am Samstag den 09.07. trafen sich 30 Karatekas im Alter zwischen 6 und 67 Jahren zum diesjährigen Vereinsausflug. Mit unserem netten Busfahrer ging es in den bayrischen Wald zum Blaibacher See, wo wir schon von dem Kanuverleih Team erwartet wurden.

Nach der Verteilung von Schwimmwesten und einer kurzen Einweisung über die Handhabung und den einzuhaltenden Naturschutz stiegen wir in 3er und 4er Kanus. 

Die anfänglichen Schwierigkeiten, dass die Kanus auch in die Richtung fahren die gewünscht war, wurden schnell überwunden. Begleitet von blauen Prachtlibellen und zahlreichen Fischen ging es auf dem schwarzen Regen 3 Stunden durch die wunderschöne, abwechslungsreiche Landschaft des bayrischen Waldes.  Große und kleine Felsen sowie ein paar Stromschnellen machten die Kanufahrt für Alle zu einem lustigen und aufregenden Abenteuer. Zum Ende der Fahrt, galt es noch das Kanu durch eine enge Wasserrutsche zu leiten, bevor man in Chamerau wieder festen Boden unter die Füße bekam. 

Nach einer kurzen Busfahrt hielten wir an einem Biergarten Rast, wo wir uns bei kühlen Getränken und einer kleinen Brotzeit stärkten. Die jüngeren Karatekas hatten trotz der doch anstrengenden Kanufahrt immer noch genügend Energie sich auf dem großen Spielplatz auszutoben, während die ältere Generation sich noch einen Kaffee und Kuchen gönnte.

Am späten Nachmittag machten wir uns wieder auf den Weg zurück nach Vilsbiburg, mit der einheitlichen Meinung, dass dieser Ausflug etwas Besonderes war.  

Ab 25.09.2023 finden neue Trainingszeiten für Kinder und Jugendliche statt. 

Dienstag von 17:00-18:30 Kumite Leistungstraining nach Absprache.

Donnerstag von 16:00-17:00 Bambini, 17:00-18:30 Uhr ab Gelbgurt.

Freitag von 16:00-17:00 Anfänger bis Gelbgurt (Gelbgurte haben freie Wahl), 17:00-18:30 ab Gelbgurt*

Sonntag von 10:00-11:00 ab Gelbgurt.

*Am Freitag besteht für die Gelbgurte die Wahlmöglichkeit entweder von 16:00-17:00 oder von 17:00-18:30 mitzumachen.

Sämtliche Trainingseinheiten der Abteilung sind auch unter "Unser Verein"- "Trainingszeiten" einzusehen.

 

 

Kyu Prüfungen bei TSV Karatekas

 

Am 21.07.2023 stellten sich 14 Karatekas der Kinder -und Jugendgruppe des TSV Vilsbiburg zur Gürtelprüfung. 

Geprüft wurde Kihon (Grundschule), Kihon Kumite (Anwendungen mit Partner aus der gezeigten Grundschule), Kata, Kata Bunkai (Anwendungen mit Partner aus der gezeigten Kata) und Kumite.

Allen Karatekas konnte der nächsthöhere Kyu Grad durch den Prüfer Walter Meder zugesprochen werden.

9. Kyu (Weiß-Gelbgurt):  Simon Seichter.

8. Kyu (Gelbgurt):  Dunja Gegic, Dandan Liu, Ajnur Berisha, Alina Rolgeiser, Vivianne Rolgeiser, Philipp Fußwinkel, Haosen Liu, Luis Hartmann, Johannes Thumann, Daniele Paese, David Wiester, Felix Zinkl.

7. Kyu (Oranggurt): Almir Berisha, Valentin Hofer, Martin Attenberger

6. Kyu (Grüngurt) Chiara Meder.

Erwin Aigner, der die Prüflinge vorbereitete, war sehr zufrieden mit den gezeigten Leistungen.

TSV Karatekas bei Erdinger Kara Games erfolgreich

 

Am 15. Juli starteten bei hochsommerlichen Temperaturen 7 Karatekas vom TSV Vilsbiburg in den Kategorien Kumite und Kata bei den Kara Games in Erding.

Bei diesem Turnier wird Nachwuchs Karatekas, die nicht in einem Landes -oder Bundeskader sind, die Möglichkeit gegeben, Wettkampferfahrung zu sammeln.

So konnten folgende Platzierungen erreicht werden:

Almir Berisha: Kumite Schüler A  gemischt 2. Platz. Dunja Gegic: Kata Weißgurt 2013 weiblich 2. Platz. Haosen Liu: Kata Einzel 2017 2. Platz. Luis Hartmann Kata Einzel 2013 Weißgurt 2. Platz. Dandan Haosen Kata Einzel 2014 Unterstufe 3. Platz. Chiara Meder Kata Einzel 2010 weiblich 3. Platz. Ajnur Berisha Kata Einzel 2014 Unterstufe 4. Platz.

Weiterer Erfolg für Tina Zehentbauer vom TSV Vilsbiburg

 

 

Vor kurzem fand in Ludwigsburg (Baden Württemberg) der internationale Barock Cup statt. 

Tina Zehentbauer von der Abteilung Karate, vom TSV Vilsbiburg nahm an diesem stark besetzten Turnier, in der Kategorie Kumite weiblich bis 61kg teil.

Ihre Vorkämpfe gewann sie Souverän. Im Finale traf Tina auf Marina Reisch vom KDK Sasbach.

Marina Reisch ging schnell mit 2 Punkten in Führung. Tina Zehentbauer ließ sich aber nicht aus der Ruhe bringen und punktete immer wieder mit Fausttechniken. Beim Stand von 6:3 konnte Tina mit einer perfekt getimten Beintechnik nochmals 3 Punkte holen und sicherte sich letztendlich mit einem souveränen 9:3 Punktsieg, den 1. Platz.

Für Tina Zehentbauer ist es innerhalb kurzer Zeit der 2. Turniersieg und die Vorbereitung für das nächste Turnier läuft schon.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.